Mein Schaumberg!

Schaumberg Schaumberg Schaumberg Schaumberg Schaumberg Schaumberg Schaumberg Schaumberg

Öffnungszeiten Turm und Ausstellungen:

16. März bis 1. November:
Aussichtsplattform: täglich 10 - 21 Uhr
Ausstellungen: täglich 10 - 18 Uhr


2. November bis 15. März:
Aussichtsplattform: täglich 11 - 17 Uhr
Ausstellungen: Sonntags 11 - 17 Uhr

Eintritt:
1 Euro/Person, zusätzl. 30 Euro für Gruppenführungen u. Erlebnisführungen für Kinder/Jugendliche

Info:
Schaumbergturm: (06853) 50 200 90
Gemeinde Tholey: (06853) 508-0
Gaststätte Schaumbergalm: (06853) 96 18 333
schaumberg@tholey.de

Öffnungszeiten der Schaumbergalm:

täglich: 10 bis 22 Uhr

Auf dem Schaumberg:

Dienstag, 3. Oktober 2017 - Tag der Dt. Einheit:
11 bis 20 Uhr:
Wein- und Käsemarkt
mit hochwertigen, internationalen Produkten und regionalen kulinarischen Angeboten.

... die nächstenVeranstaltungen


Wir sind Partner der Saarland Card, mit der Sie während Ihres Aufenthaltes bei den teilnehmenden Gastgebern freien Eintritt zu über 65 Attraktionen und freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland erhalten. Alles Wichtige erfahren Sie unter www.card.saarland.de

back home Anfahrt Kontakt Impressum

Mein Schaumberg
Der Berg

Der Berg

Wir sind Partner der Saarland Card

ArtikelbildAb 1. April 2017 sind wir Partner der Saarland Card, mit der Sie während Ihres Aufenthaltes bei den teilnehmenden Gastgebern freien Eintritt zu über 50 Attraktionen und freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland erhalten.
Alles Wichtige erfahren Sie unter www.card.saarland

Premiumwandern auf der Schaumberg Tafeltour

Premiumwanderweg!
Kennzeichnung: Kochmütze
Startpunkt: Rathausplatz Tholey (Nähe Rathaus)
Länge: 10,4 km
Gehzeit: 4 Stunden
Beschaffenheit: überwiegend Waldwege und -pfade. Einige steile Abschnitte, die mittlere Kondition erfordern

Charakteristik: Herrliche Aussichten, wildromantische Bachtäler, idyllische Waldlandschaften - diese interessante Mischung bietet die als Premiumwanderweg ausgezeichnete Schaumberg-Tafeltour. Bei der Wanderung über den 569 Meter hohen Schaumberg, den "Hausberg des Saarlandes", eröffnen sich weite Blicke zu den Hunsrück-Höhenzügen, über das wellige Saar-Nahe-Bergland und bis ins benachbarte Frankreich. Schmale erdige Pfade schlängeln sich an seinen dicht bewaldeten, steilen Flanken entlang. Die Tafeltour windet sich durch eine wunderbare Landschaft mit üppiger Vegetation, die schon vor Jahrhunderten Kelten, Römer, Ritter und Mönche in ihren Bann zog. Lohnenswert sind Abstecher in die Abtei Tholey, die auf eine bis ins 7. Jahrhundert zurückreichende Geschichte zurückblickt, das Museum Theulegium und die Blasiuskapelle mit einer 700-jährigen Geschichte, die in ihrer heutigen Form 1716 errichtet wurde.
Sehenswürdigkeiten: Benediktinerabtei Tholey, Museum Theulegium Tholey, Restaurierte römische Straße, Blasiuskapelle

Führungen und Erlebnisführungen für Kinder und Schulklassen

"Traditionelle Führung über das Schaumbergplateau mit Schaumbergturm mit Aussichtsplattform und Ausstellungen"
Gruppenpreis: 30 Euro (Führung) plus 1 Euro Eintritt Schaumbergturm pro Person


"Römer, Ritter, Reisende. Wozu brauchen sie einen Turm auf dem Schaumberg?"

Die Kinder lernen den einstigen und heutigen Schaumberg anhand verschiedener Funktionen der dort errichteten Türme kennen. Sie sehen das aktuelle Erscheinungsbild mit der Betonung der Freundschaft, führen sich sein früheres Aussehen zur Verteidigung vor Augen und werden selbst zu "lebenden Bildern" auf dem Berg.
Dauer: 1 Stunde ; Alter: Klassenstufen 1-5
Gruppenpreis: 30 Euro


"Von heißer Lava, stolzen Türmen und großer Freundschaft. Der Schaumberg in Tholey"

Kinder und Jugendliche lernen die Geschichte des Schaumberges anhand des Leitmotivs "Was wächst auf dem Schaumberg?" kennen. Thematisiert werden die Entstehung des Berges selbst, die verschiedenen Türme und die zwischenmenschlichen Beziehungen, die das Erscheinungsbild des "Hausberges des Saarlandes" prägen.
Dauer: 1 Stunde; Alter: Klassenstufen 6-8
Gruppenpreis: 30 Euro

Info:
Gemeinde Tholey: (06853) 508-0



Bücherbäume auf dem Schaumberg

Bücherbaum - Idee und Symbol für die Bildungsregion Landkreis St. Wendel

ArtikelbildJeder Bücherbaum, der jeder für sich seine eigene Geschichte hat, steht an speziellen außerschulischen Lernorten in den Gemeinden. Gleichzeitig stellen sie auch das Symbol der Kommunalen Bildungslandschaften dar: Bäume sind elementarer Bestandteil der Natur und dienen doch gleichzeitig als Rohstoff für Papier - aus dem die Bücher entstehen, die als Synonym für Wissen und Kultur gelten. Sie verbinden damit in idealer Form Natur und Kultur. Bildung spielt eine Schlüsselrolle bei der Sicherung unserer Zukunft. Der Bücherbaum als Symbol für das BildungsNetzwerk St. Wendeler Land signalisiert: das St. Wendeler Land ist eine Region, die der Bildung eine höchste Priorität einräumt.

Auch die Gemeinde Tholey weist zwei Bücherbäume auf, einen für Erwachsene am Herzweg zum Schaumberg
und einen Kinder-Bücherbaum auf dessen Plateau.
Dort findet sich ebenfalls ein wunderbarer außerschulischer Lernort - im Turm kann zum einen die Geschichte des Schaumberger Landes erkundet werden. Zum anderen ist es ein perfekter Ort zum Begreifen der "COZWO"-Problematik. Und außerdem symbolisiert der Kinderbücherbaum kindgerecht die "Geschichte" von Tholey: Aus den Seitenästen wachsen nämlich drei Tholeyer Symbole: ein modellierter Pinienzapfen für die Römische Zeit im Wareswald, ein Kolkrabe, der Wappenvogel der Tholeyer Abtei und schließlich Tholix, das Wahrzeichen für die keltische Vergangenheit des Schaumberger Landes.

Als besonderer Stamm wurde eine vom Blitzeinschlag natürlich geformte Eiche gewählt.

"Wie funktioniert ein Bücherbaum" ??
"Bücherbäume" sind keine Erfindung des St. Wendeler Lands, nein, bereits an vielen Orten dienen sie als "Tauschbörse" für Bücher. Jeder kann seine überzähligen bzw. "ausgelesenen" Bücher hinbringen und im Gegenzug von anderen eingestellte Bücher kostenlos mitnehmen oder auch vor Ort lesen. Der Standort des Bücherbaums wird so gewählt, dass eine gemütliche Sitzgelegenheit zum Schmökern in der Nähe ist.

Das Konzept der Bücherbäume wurde von der Marketingberatung Michael Witt entwickelt.

Weitere Bücherbäume finden Sie
> Auf dem Wendelinushof in St. Wendel
> An der Nahequelle in Nohfelden-Selbach
> Am Rathaus und der Burg in Nohfelden
> in der Gemeinde Freisen einen mobilen Bücherbaum

Kostenloses WLAN auf dem Schaumberg

ArtikelbildDie Staatskanzlei hatte gemeinsam mit ihrem technischen Partner intersaar
am Ludwigsplatz in Saarbrücken das erste sichere öffentliche WLAN im Saarland als Pilotprojekt in Betrieb genommen. Mit großem Erfolg, denn mittlerweile wurden rund 200 Access-Points im WLAN-Netz von intersaar nachgerüstet. Einer davon auch auf dem Schaumberg.
Konkret heißt dies: Besucher des Schaumbergs können dort bis zu zwei Stunden lang kostenlos WLAN nutzen.
Wem dieser ungesicherte Zugang zu riskant ist, hat nach Angaben von intersaar noch eine andere Möglichkeit:
In dem von dem Saarbrücker Unternehmen im Auftrag der Staatskanzlei entwickelten öffentlichen WLAN können sich Nutzer auf Wunsch auf einfache Art und Weise auch gegen das Mithören ihrer Daten schützen. Das als Pilotprojekt entwickelte Netz ermögliche erstmals in einem öffentlichen WLAN die vollständige Verschlüsselung des Funkverkehrs mit einem individuellen Schlüssel im WPA2-PSK-Verfahren. Zur Nutzung der Verschlüsslung kann sich jeder Interessent selbst einen individuellen Schlüssel mit seinem Smartphone erzeugen – ohne Angabe persönlicher Daten. Die Nutzung dieses verschlüsselten Services soll für eine Stunde kostenlos möglich sein.
Weitere Informationen und eine Übersicht über alle kostenlosen WLAN-Hostspots im Saarland gibt es im Internet unter
http://www.free-wifi.saarland



Winterliche Impressionen vom Schaumberg

Mit einer Drohne, die in etwa 100 Meter, den Schaumberg überflog, entstanden diese beeindruckenden Bilder an einem Sonntagmorgen im Januar diesen Jahres auf dem Schaumberg.



Anfahrt

back home Anfahrt Kontakt Impressum

Mein Schaumberg
Der Turm

Öffnungszeiten

16. März bis 1. November:
Aussichtsplattform: täglich 10 - 21 Uhr
Ausstellungen: täglich 10 - 18 Uhr

2. November bis 15. März:
Aussichtsplattform: täglich 11 - 17 Uhr
Ausstellungen: Sonntags 11 - 17 Uhr

Eintritt:
1 Euro/Person, zusätzl. 30 Euro für Gruppenführungen u. Erlebnisführungen für Kinder/Jugendliche

Info:
Schaumbergturm: (06853) 50 200 90
Gemeinde Tholey: (06853) 508-0
schaumberg@tholey.de
Gaststätte Schaumbergalm: (06853) 96 18 333



Wir sind Partner der Saarland Card

Ab 1. April 2017 sind wir Partner der Saarland Card, mit der Sie während Ihres Aufenthaltes bei den teilnehmenden Gastgebern freien Eintritt zu über 50 Attraktionen und freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland erhalten.
Alles Wichtige erfahren Sie unter www.card.saarland

Die Türme auf dem Schaumberg

Über 100 Jahre Türme auf dem Schaumberg

ArtikelbildDie Geschichte der Schaumbergtürme reicht zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts.
Während die älteste nachweisbare Turmkonstruktion auf dem Schaumberg ein einfacher, hochsitzähnlicher Holzbau aus den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts darstellte, wurde im Juni 1914 der Grundstein zum Bau des "Kaiser-Wilhelm-Turmes" gelegt, einem Monumentalbauwerk, das von seinen Formen an das Leipziger Völkerschlachtdenkmal erinnerte.
Durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde der "Kaiser-Wilhelm-Turm" jedoch nie fertig gestellt und der Baustumpf vegetierte in den Nachkriegsjahren vor sich hin.
1930 wurde schließlich eine Krieger-Gedächtniskapelle auf dem Schaumbergplateau erbaut, die als Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen errichtet wurde.
Der heute sichtbare Schaumbergturm hat eine Höhe von 37,5 m und wurde als Symbol der deutsch-französischen Freundschaft 1976 eingeweiht.
Er wurde zuletzt aufwändig modernisiert und ist seit der Wiedereröffnung im Jahr 2013 barrierferei.
Die Ausstellung "Gipfeltreffen" im Inneren thematisiert die deutsch-französischen Beziehungen und den Schaumberg. Die Ausstellung "COzwo und Co" widmet sich dem Thema "Klimaschutz".

Der Turm bietet einen herrlichen Ausblick über das Schaumberger Land bis hin zum Pfälzer Wald, dem Hunsrück und den Vogesen.
Seit der Fertigstellung erhielt das Schaumbergplateau mit dem Schaumbergturm den Namen "Deutsch-französische Begegnungsstätte".
Im Durchbruch des Turms befindet sich eine Kapelle samt Altar.
Ein großes Bronzeband des Künstlers Richard Hoffmann mit der Aufschrift "Cherchez la paix - Suchet den Frieden" unterstreicht den Friedenswunsch der einst feindlichen Nationen.

Die Aussichtsplattform

ArtikelbildVon der Aussichtsplattform des Schaumbergturms bietet sich eine grandiose Aussicht: Insgesamt 604 Meter über dem Meeresspiegel und davon 37,5 Meter über dem Erdboden bietet die Plattform einen 360 Grad Rundblick über das Saarland und weit darüber hinaus.
Der Hunsrück liegt dem Beobachter gleichsam zu Füßen, der Pfälzerwald ist zum Greifen nah und die Nordvogesen nur einen Katzensprung weg.
An der Brüstung montierte Übersichtsfotos helfen bei der Orientierung. Um Details zu erkennen gibt es zwei fest montierte Fernrohre.
Sie ist über den Panormaaufzug und einen weiteren Fahrstuhl barrierefrei zu erreichen. Wer es lieber sportlich mag, kann natürlich auch die Treppen steigen.

Führungen und Erlebnisführungen für Kinder und Schulklassen

"Traditionelle Führung über das Schaumbergplateau mit Schaumbergturm mit Aussichtsplattform und Ausstellungen"
Gruppenpreis: 30 Euro (Führung) plus 1 Euro Eintritt Schaumbergturm pro Person


"Römer, Ritter, Reisende. Wozu brauchen sie einen Turm auf dem Schaumberg?"

Die Kinder lernen den einstigen und heutigen Schaumberg anhand verschiedener Funktionen der dort errichteten Türme kennen. Sie sehen das aktuelle Erscheinungsbild mit der Betonung der Freundschaft, führen sich sein früheres Aussehen zur Verteidigung vor Augen und werden selbst zu "lebenden Bildern" auf dem Berg.
Dauer: 1 Stunde ; Alter: Klassenstufen 1-5
Gruppenpreis: 30 Euro


"Von heißer Lava, stolzen Türmen und großer Freundschaft. Der Schaumberg in Tholey"

Kinder und Jugendliche lernen die Geschichte des Schaumberges anhand des Leitmotivs "Was wächst auf dem Schaumberg?" kennen. Thematisiert werden die Entstehung des Berges selbst, die verschiedenen Türme und die zwischenmenschlichen Beziehungen, die das Erscheinungsbild des "Hausberges des Saarlandes" prägen.
Dauer: 1 Stunde; Alter: Klassenstufen 6-8
Gruppenpreis: 30 Euro

Info:
Gemeinde Tholey: (06853) 508-0



back home Anfahrt Kontakt Impressum

Mein Schaumberg
Ausstellungen

Öffnungszeiten

16. März bis 1. November:
Aussichtsplattform: täglich 10 - 21 Uhr
Ausstellungen: täglich 10 - 18 Uhr

2. November bis 15. März:
Aussichtsplattform: täglich 11 - 17 Uhr
Ausstellungen: Sonntags 11 - 17 Uhr

Eintritt:
1 Euro/Person, zusätzl. 30 Euro für Gruppenführungen u. Erlebnisführungen für Kinder/Jugendliche

Info:
Schaumbergturm: (06853) 50 200 90
Gemeinde Tholey: (06853) 508-0
schaumberg@tholey.de
Gaststätte Schaumbergalm: (06853) 96 18 333



Überall dehemm – Aspekte von Heimat in Alltag und Kultur

Ausstellung im Schaumbergturm

Schaumbergturm – Ebene 4
9. Juni bis 30. September 2017

Ein Ausstellungsprojekt von Studierenden der Historischen Anthropologie/Europäische Ethnologien der Universität des Saarlandes in Kooperation mit der Gemeinde Tholey

Ausstellungseröffnung:
Freitag, der 9. Juni 2017, 17.00 Uhr
Rathaussaal der Gemeinde Tholey (u.a. mit Themenvortrag: „Von Lamas und Lederhosen. Der Almabtrieb von Tholey nach Theley“, Mario Kühn)

Heimat ist …
Ja, was eigentlich? Diese Frage stellten sich rund vierzig Studierende der Universität des Saarlandes im Rahmen eines einjährigen Lehrforschungsprojekts. Im Fach Historische Anthropologie/Europäische Ethnologie forschten sie eigenständig zu Aspekten von Heimat in Vergangenheit und Gegenwart. So entstanden Studien, die nun in Form einer Sonderausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der Schaumbergturm bei Tholey ist dafür ideal: Vom „Hausberg des Saarlandes“ lassen sich der Ausblick auf die Region genießen und nun auch vielfältige Perspektiven auf unsere Heimat gewinnen.

„Überall dehemm?“
Die Ausstellung „Überall dehemm?“ verdichtet die Forschungsergebnisse und präsentiert Wissenschaft spannend und leicht verständlich: Was ist Heimatrecht? Sind Obdachlose oder Flüchtlinge heimatlos? Gibt es eine Heimat bei Gott? Oder eine Heimat mitten im Meer? Was hat Heimat mit traditioneller Küche, mit Wald, Bier oder Fußball zu tun? Und welche Rolle spielen regionale Besonderheiten, etwa der Bergbau im Saarland? Antworten geben die Studierenden auf Plakaten, in Film- und Audiobeiträgen, Präsentationen und Essays.

Heimat ausstellen
Die Ursprünge eines frühneuzeitlichen Rechtsbegriffs sind kaum mehr bekannt. Heute verblassen Erinnerungen an politische Instrumentalisierung, an die Heimatfilme der 1950er Jahre, bürgerliche Spießigkeit oder verstaubte Heimatmuseen. Heimat begegnet wieder allerorten, mit ihr wird geworben, aber auch politisch Stimmung gemacht. In unserer globalisierten Gesellschaft erlebt Heimat ein Comeback. Höchste Zeit, der Heimat auf den Grund zu gehen ...


Kontakte:
Kulturamt der Gemeinde Tholey
Jutta Backes-Burr
Tel.: 06853/508-66

Universität des Saarlandes
Professur für Historische Anthropologie/Europäische Ethnologie
E-Mail: ha-ee.sek@mx.uni-saarland.de

Rahmenprogramm:

Vortrag (Rainer Hartz):
Der Bruder-Konrad-Ritt im Bliesgau – Prozession, Volksfest, Politikum
Schaumbergturm (Ebene 4); Donnerstag, 22. Juni, 18:00 Uhr; Dauer ca. 1 Std.
Der Bruder-Konrad-Ritt, eine Prozession mit Pferde- und Traktorensegnung im beschaulichen 60-Seelen-Dorf Utweiler, zieht jedes Jahr zu Pfingstmontag tausende Besucher, Gläubige sowie Traktorenliebhaber an und hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem populären Event entwickelt, das über die engeren religiösen Bezüge deutlich hinausweist. Im Rahmen des Vortrags wird die facettenreiche Entstehungsgeschichte dieser Prozession beleuchtet und aufgedeckt, dass der Kern des Rittes bereits von seinen Anfängen in den 1930er Jahren an nicht nur ein katholisches Glaubensbekenntnis, sondern eng verwoben mit dem politischen Schicksal des noch jungen Saargebietes war.

Wanderung (Jennifer Rück):
„Heimat ist … ein Naturerlebnis“. Geführte Wanderung in Kooperation mit der Naturwacht Saarland
Schaumberg, Parkplatz „Herzweg“ (am Bücherbaum); Sonntag, 9. Juli, 9:30 Uhr; Dauer: ca. 2 Std. (Anmeldung bis 30.6.2017)
Im Rahmen einer geführten Wanderung am Schaumberg in Tholey lassen sich die Besonderheiten der heimischen Natur erfahren und erleben. Welche Naturlandschaft ist für das Saarland typisch, was unterscheidet beispielsweise die Region Tholey vom südlicheren Bliesgau? Inwieweit wird unsere Natur eigentlich kulturell überformt? Warum ist Natur für unsere Wahrnehmung von Heimat so wichtig und weshalb sind häufig Kindheitserinnerungen an Wälder und Wiesen geknüpft? In Begleitung eines Rangers der Naturwacht Saarland erkunden wir ein Stück Heimat. Wir begeben uns auf Entdeckungstour und erfahren so mehr über die ökologische und ökonomische Bedeutung von Natur- und Kulturlandschaften. Die Wanderung lädt ein, Natur hautnah mit allen Sinnen zu erleben.

Vortrag (Steffen Ruth):
Heimat, Verlust und die „Freimachung der Roten Zone“ 1939/1940
Schaumbergturm (Ebene 4); Donnerstag, 10. August, 18:00 Uhr; Dauer: ca. 1 Std.
Migration bedeutet für die betroffenen Menschen oftmals einen Verlust von Heimat. Das gilt auch für die „Freimachung der Roten Zone“, also die Evakuierung der Bevölkerung frontnaher Ortschaften in Bergungsgebiete des inneren Reichs zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der Vortrag zeigt, was sich hinter dem Begriff des Heimatverlusts verbirgt, wie die Saarländer 1939 ihre temporäre Umsiedelung erlebten und was es also konkret bedeutete, die vom Krieg bedrohte Heimat verlassen zu müssen. Für viele begann eine Reise ins Ungewisse. Wir folgen ihren Spuren.

Vortrag (Dominik Fabian Buß):
„Dehemm is, wo man schwätzte kann“ – Saarländische Mundart in Alltag und Kultur
Schaumbergturm (Ebene 4); Donnerstag, 7. September, 18:00 Uhr; Dauer: ca. 1 Std.
Im Vortrag geht es um Dialekt und Mundart. Es werden sprachliche Besonderheiten beleuchtet und aufgezeigt, wie Dialekt noch heute in Alltag und Kultur wirkt. Es geht also auch um „das“ und „dat“ – und was Sprache eigentlich mit Heimat zu tun hat. Wie lässt sich „das Saarländische“ als Sprache historisch herleiten? Und inwieweit kann man überhaupt von einer Sprache sprechen?

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Um eine telefonische Anmeldung wird gebeten.
Kontakt:
Kulturamt der Gemeinde Tholey
Frau Backes-Burr
Tel.: 06853/508-66

back home Anfahrt Kontakt Impressum

Mein Schaumberg
Die Schaumberg-Alm

Die Schaumberg Alm
back home Anfahrt Kontakt Impressum

Mein Schaumberg
Veranstaltungen

Montmartre

Die Veranstaltungen auf dem Schaumberg in der Übersicht

ArtikelbildDienstag, 3. Oktober 2017 - Tag der Dt. Einheit:
11 bis 20 Uhr: Wein- und Käsemarkt
mit hochwertigen, internationalen Produkte und regionalen kulinarischen Angeboten.

Samstag, 28. Oktober:
17 Uhr: Halloween-Spaß für Kinder
Kürbisschnitzen, Stockbrotbacken am Hexenfeuer und ein Auftritt von Zauberer Martin Mathias werden zu einem unvergesslichen Erlebnis für Kinder und Eltern. Anmeldungen bis spätestens Dienstag, 23. Oktober, bei der Gemeinde Tholey: (06853) 508-66 - für den Kürbis wird ein Kostenbeitrag erhoben.

Samstag, 2. Dezember, und Sonntag 3. Dezember 2017:
Bergweihnacht
Weihnachtsdorf mit kunstgewerblichen Anbietern und kulinarischen Spezialitäten

Sonntag, 24. Dezember - Heiligabend
14.00 Uhr: Einstimmung auf Weihnachten
mit den Hasborner Alphornbläsern und Schaumberg-Brass, 14 bis 15.30 Uhr
Stimmen Sie sich bei stimmungsvoller Musik, warmen und kalten Getränken und süßen Waffeln - serviert von den Tierfreunden Schaumberg - auf die Weihnachtstage ein.


weitere Veranstaltungen in der Gemeinde Tholey gibt es auf der

Wein- und Käsemarkt auf dem Schaumberg - 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit)

11 bis 20 Uhr

20 Weinsorten - regionale Käseprodukte - Spezialitätenstände

Auf jede Menge Genuss dürfen sich des die Gäste des Wein- und Käsemarktes freuen, der am Dienstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), bereits zum fünften Mal auf dem Schaumbergplateau bei Tholey stattfindet.
Von 11 bis 20 Uhr können die Besucher mehr als 20 Weine aus deutschen und französischen Anbauregionen verkosten und kaufen. Verschiedene regionale Käsehersteller präsentieren ein Käseangebot, das ergänzt wird durch weitere Spezialitätenstände.
Die Veranstaltung, die die Gemeinde Tholey gemeinsam mit Globus St. Wendel organisiert, steht unter der Schirmherrschaft der französischen Generalkonsulin Catherine Robinet.
Sie wird um 11 Uhr gemeinsam mit Bürgermeister Hermann Josef Schmidt , Landrat Udo Recktenwald und Thomas Bruch, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Globus-Gruppe den Genussmarkt eröffnen. Die musikalische Einstimmung übernimmt die Gruppe „Saxos“. Am Nachmittag sorgt ab 16 Uhr „Time for two“ für musikalische Stimmung mit Songs aus Rock, Pop, Funk und Soul

Für die Besucher steht ab dem Jugendgästehaus/Erlebnisbad ein Busshuttle zur Verfügung.
Die einfache Busfahrt kostet einen Euro.

Diese Anbieter sind u.a. beim Wein- und Käsemarkt dabei:

• Johannishof Furschweiler: Joghurt- und Käsespezialitäten
• Ziegenhof Theis, Albessen: Ziegenkäse
• Hirztaler Käserei: Käsespezialitäten
• Globus St. Wendel, Käse und Antipasti
• Landhaus Mörsdorf, Neunkirchen/N.: Salate und Salatsaucen
• Eismanufaktur Charlotte, St. Wendel: Eisspezialitäten
• Kaffeemanufaktur Reismühle, Krottelbach: Kaffeespezialitäten
• Bliesgau Ölmühle: Leindotteröl und Leinöl
• Gebäckspezialitäten Schulz, Friedrichsthal
• THW Theley: Flammkuchen
• Creperiebetrieb Alt, Eppelborn: Crepes
• Petra Kilian, Nohfelden: Herbstdeko
• Roland Zapp, Zetting: französischer Honig
• Luxusgut Genussmanufaktur
• SHW Gewürze

Informationen gibt es bei der Gemeinde Tholey, Telefon (06853) 508 66

back home Anfahrt Kontakt Impressum

Kontakt

Deutsch-Französische Begegnungsstätte Schaumberg GmbH
Postanschrift:
Im Kloster 1
66636 Tholey
Telefon: (06853) 508-0

Hausanschrift:
Zum Schaumbergturm 1
66636 Tholey
Tel: (06853) 50 200 90
FAX 06853-7196
email: schaumberg@tholey.de
back home Anfahrt Kontakt Impressum

Impressum

Verantwortlich für Inhalt

Deutsch-Französische Begegnungsstätte Schaumberg GmbH
Im Kloster 1
D-66636 Tholey
Tel. (06853) 508-0
Fax. (06853) 30178
Geschäftsführer: Michael Meisberger
Sitz der Gesellschaft: Tholey
Eingetragen beim Amtsgericht Saarbrücken unter HRB 80584
USt-IdNr: DE 138247952
Tel: +49 (0) 6853 508-0
Haftungsausschlusserklärung
Die unter der Url "https://www.mein-schaumberg.de" angebotenen Links sind interessante und informative Wegweiser für die Besucher unserer Seiten. Für die Inhalte der gelinkten Seite können wir allerdings keine Verantwortung übernehmen. Sollten Sie herausfinden, dass eine gelinkte Seite nicht mehr existiert oder sich Inhalte, die Anlass zur Kritik geben, darauf befinden, so senden Sie uns bitte eine e-Mail. Siehe auch unsere Datenschutz-info

Wichtige Hinweise:
Alle im folgenden gefundenen Dokumente oder Links unterliegen nicht der inhaltlichen Verantwortung der Betreiber dieser Homepage. Rechtshinweis: Sie finden auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Seiten können wir keine Verantwortung übernehmen und wir distanzieren uns ausdrücklich von deren Inhalten! Texte sowie Foto- und Grafikmaterial dieser Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Das Kopieren und Verwenden ist nur mit schriftlicher Zustimmung zulässig. Dies gilt auch für die elektronische Weiterverwendung in geänderter Form.

Webmaster

InternetTechnik Franz GdbR
Finanzamt S. Wendel Stnr.:060/13/00009
Amtsgericht St. Wendel

Technik:
Karl-Otto Franz, Dipl. Math., Business Engineer (IHK)
Am Löschling7
66636 Tholey-Bergweiler
Tel: 06853-7185
FAX 06853-7196
email: kof@activweb.com
Homepage


back home Anfahrt Kontakt Impressum

Wetter